Battlefield 2042

Kampf um die Zukunft: "Battlefield 2042" offiziell von EA vorgestellt

09.06.2021 von SWYRL

Die Leaks haben sich bewahrheitet: EA verfrachtet PC- und Konsolenspiele mit "Battlefield 2042" in die nahe, umkämpfte Zukunft. Ein erster Trailer verspricht spektakuläre Schlachten rund um die Welt - mit bis zu 128 Spielern.

Bis dato war die "Battlefield"-Community auf Leaks, Theorien und in den sozialen Medien gestreute kryptische Infofetzen angewiesen. Am Mittwoch, 9. Juni, sorgte das schwedische EA-Entwicklerstudio Dice endlich für handfeste Eindrücke - mit einem offiziellen Reveal-Trailer.

Für Sie

Wir schenken dir 6 „Für Sie“-Ausgaben!

Um 16 Uhr war es so weit: Der offizielle "Battlefield"-YouTube-Channel zeigte fünf Minuten lang Action satt. Der Clip startet aus der Vogelperspektive, zeigt zunächst ein Fluggerät, welches von einer Rakete abgeschossen wird. Nächste Szene: Soldaten in leicht futuristischer Ausrüstung purzeln durch eine Explosion von einer Plattform in die Tiefe eines Bergmassivs. Ihre Kleidung verrät schon mal: Diesmal reisen Spieler nicht in den Ersten oder Zweiten Weltkrieg, sondern in die Zukunft. Per Fallschirm und Wingsuit gleiten die Soldaten durchs Flammenmeer in die Tiefe. Reminiszenzen an "Call of Duty: Warzone" sind natürlich kein Zufall: EA versucht sicher, an Activisions Free to Play-Erfolg und den Vollpreis-Titel aufzuschließen.

Nun schwebt die Kamera durch eine Hochhauskulisse schweben. Qualmende Feuerherde am Boden signalisieren, dass man sich hier auf einem urbanen Schlachtfeld befindet. Bodentruppen und ein hundeartiger Kampfroboter betonen in Nahaufnahme, dass man in einem nicht allzu weit entfernten Konflikt unterwegs ist. Das bestätigt das Ende des Trailers, denn da wird der Titel genannt: "Battlefield 2042". Es folgen noch diverse Kulissen wie eine frostige Gegend im Eis und ebenso vielfältige Fahrzeuge zu Lande und zur Luft: Kampfjets, Luftkissenfahrzeuge, Panzer, Helikopter - alles in allem ist die Botschaft nicht zu übersehen: Fahrzeuge spielen eine große Rolle im Geschehen. Highlight am Schluss: Ein gigantischer Wirbelsturm, vor dem es kein Entkommen gibt.

Was bisher über "Battlefield 2042" bekannt ist

Was der Trailer nicht verrät, sind Details über das Gameplay. Am Ende des Clips wird man darauf vertröstet, dass Gameplay-Szenen am 13. Juni folgen werden. Gefestigt erscheint jedoch: Eine echte Kampagne wird es nicht geben, dafür eine Vielzahl unterschiedlich gearteter Spielmodi, in der die zehn "Spezialisten" ihre individuellen Stärken und Fähigkeiten ausspielen können. Das bisherige Klassensystem hat demnach ausgedient, vielmehr orientiert sich Dice an den Operatorn aus "Rainbow Six: Siege", wobei die Spieler mehr oder wenige freie Wahl bei den Waffen haben.

Was die Anzahl der Spieler und die Weitläufigkeit der Maps in "Battlefield 2042" angeht, will EA ein "noch nie dagewesenes Ausmaß" erreichen, wie es in einem früheren Statement hieß. Schlachten mit bis zu 128 Spielern sind geplant - allerdings nur auf PC, PS5 und Xbox Series X/S. Auf den alten Konsolen PS4 und Xbox One werden nur halb so viele Gamer unterwegs sein können, wie die Fachmedien berichten.

Das auf der aktuellen Version der Grafikengine Frostbyte basierende Actionspiel soll demnach am 22. Oktober für alle Plattformen auf den Markt kommen. Vor einer offenen Beta will EA einen geschlossenen Techniktest mit langjährigen Serienfans aus Europa und den USA durchführen.

Detaillierte Infos zu "Battlefield 2042" werden wohl spätestens bei der EA Play am 22. Juli folgen. Freuen kann sich EA zumindest bereits jetzt über das Interesse der Fangemeinde: Fast eine halbe Million User schauten bei der Premiere des Reveal Trailers auf Youtube gleichzeitig zu.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL