Französische Schauspielerin

Mit 109 Jahren gestorben: Catherine Deneuve trauert um ihre Mutter

16.07.2021 von SWYRL

Die französische Schauspielerin Catherine Deneuve trauert um ihre Mutter Renée Dorléac. Dorléac, die ebenfalls als Schauspielerin tätig war, starb am Sonntag im Alter von 109 Jahren.

Renée Dorléac ist tot. Die Mutter der berühmten französischen Schauspielerin Catherine Deneuve starb am Sonntag im Alter von 109 Jahren in Paris. Dies teilte ihre Familie am Donnerstag der französischen Zeitung "Le Figaro" mit.

Dorléac wurde am 10. September 1911 als Jeanne Renée Deneuve in Le Havre geboren. Bereits 1918 gab sie ihr Schauspieldebüt auf der Bühne des berühmten Odéon-Theaters in Paris. Unter dem Bühnennamen Renée Simonot blieb sie dort 28 Jahre lang tätig und spielte unter anderem Stücke des französischen Dramatikers Molière. Nach Aufkommen des Tonfilms war Deneuve zudem als Synchronsprecherin für US-amerikanische Filme tätig. Unter anderem lieh sie Judy Garland in "Der Zauberer von Oz" (1939) sowie Esther Williams ihre Stimme.

Gala

Wir schenken dir 25 Ausgaben der GALA!

Deneuve feierte kürzlich ihr Comeback

1940 heiratete Deneuve den Schauspieler Maurice Dorléac. Die Ehe bestand bis zu dessen Tod im Jahr 1979. Das Paar hatte drei Töchter, die Schauspielerinnen Catherine Deneuve, die inzwischen verstorbene Françoise Dorléac und Sylvie Dorléac. Aus einer vorangegangenen unehelichen Beziehung mit dem Schauspieler Aimé Clariond stammt zudem die Tochter Danielle Clariond.

Im November 2019 hatte Catherine Deneuve während den Dreharbeiten zu "De son vivant" einen Schlaganfall erlitten. Vor wenigen Tagen feierte die inzwischen 77-Jährige ihr Comeback: Bei den Filmfestspielen in Cannes wurde das Drama von Regisseurin Emmanuelle Bercot erstmals präsentiert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL