US-Sängerin

"Die Energie einer freien Frau": Britney Spears postet Nackt-Selfies auf Instagram

07.01.2022 von SWYRL

Rund zwei Monate nach der Beendigung der Vormundschaft durch ihren Vater genießt Britney Spears ihre neugewonnenen Freiheiten in vollen Zügen: Auf Instagram postete die 40-Jährige eine Reihe von Spiegel-Selfies, die sie splitterfasernackt zeigen.

Es sind aufregende Zeiten für die US-Sängerin Britney Spears: Im November wurde die Vormundschaft durch ihren Vater Jamie Spears nach 14 Jahren offiziell beendet. Seither genießt die 40-Jährige ihre neu zurückgewonnene Freiheit in vollen Zügen. Ihre Fans sind über Instagram die meiste Zeit dabei. So auch am Donnerstag, als Spears eine Reihe besonderer Selfies postete.

Auf den Bildern posiert die zweifache Mutter nahezu splitterfasernackt vor einem Spiegel. Alles, was sie trägt, sind ein weißes Spitzen-Kropfband sowie ein paar weiße Overknees-Strümpfe. Ihre intimsten Stellen werden zudem von einem Blumen- und einem Herz-Emoji verdeckt. "Die Energie einer freien Frau hat sich noch nie so gut angefühlt", schreibt Spears zu dem Schnappschuss. Inzwischen ist der Post nicht mehr auf Instagram zu finden. Vermutlich wurde er vom Algorithmus gelöscht.

Stern

Wir schenken dir 26 Ausgaben des Stern-Magazins!

Das erste Glas Wein seit 13 Jahren

Dennoch können Fans weiterhin an Britney Spears' Freiheiten teilhaben: Am Mittwoch postete Spears ein Video, in welchem sie zu einem Song von Madonna tanzt. Am Donnerstag nahm sie darauf in einem weiteren Post Bezug: "Ich bin mir sicher, es sieht seltsam aus, dass ich so viel zu @madonna tanze", schrieb Spears zu dem Foto einer Blumenwiese. Es sehe aus, als würde sie sich der Musik hingeben: "Nun, das ist genau das, was ihre Musik mit mir macht." Weiter erzählte sie, dass sie am Wochenende das erste Glas Rotwein seit 13 Jahren getrunken habe. "Meine Familie hat mich durch ihre Taten gut gelehrt ... selbstsüchtig zu sein und mich selbst zu lieben", fuhr sie fort. Sarkastisch entschuldigte sie sich zudem für den leidenschaftlichen Tanz zu Madonna: "Ich meine, was habe ich mir dabei gedacht? Niemand ist perfekt! Pss... Ja, ich habe die Kommentare gelesen und die Leute sind absolut hasserfüllt."

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL