"Ex on the Beach"

"Der wird schockiert sein!": Böse Überraschung bei "Ex On The Beach"

Normschöne Singles auf der Suche nach Liebe (und Fame), eine Traumvilla am Meer, bunte Drinks, Kuschelbetten und natürlich ganz viel Drama, Baby! Diese Mixtur zeichnet aktuell ein halbes Dutzend Trash-TV-Formate aus. Nun kommt mit "Ex On The Beach" eine weitere Kuppelshow hinzu, deren Reiz daran liegen soll, dass nach und nach die Ex-Partner der Paarungswilligen auftauchen - und Rache schwören.

In der neuen RTL-Show wird wiederverwertet, was sich im TVNOW-Dating-Trash-Kosmos bewährt hat: Etwa Christina (28), die Eingeweihte aus der ersten "Temptation Island"-Staffel kennen, wo ihr damaliger Freund Salvatore (27) der späteren Dschungelcamperin Anastasiya Avilova (32) deutlich zu nahe kam - was nicht jugendfreie Schimpftiraden seiner Liebsten zur Folge hatte.

Christina traf nun an einem griechischen Strand unter anderem auf "Ferhat, den Harmonierer" (27), der sich so nannte, weil er "gerne mit Menschen harmoniert" und den sie schon von Instagram kannte. Als Zuschauer könnte man mitbekommen haben, wie er vor wenigen Monaten bei "Are You The One?" noch um eine gewisse Maddi (26) buhlte, die leider auch Aleks (29), bekannt aus "Love Island", gut fand.

Sie blicken nicht mehr durch? Egal.

Es geht bei all diesen Formaten um schöne, junge Menschen in Badekleidung, die offenbar auf Senderkosten Urlaub machen und dabei ihre Instagram-Follower-Zahlen in die Höhe treiben wollen. Im Gegenzug knutschen, fummeln, streiten sie ein paar Wochen lang ohne Kamera-Scheu.

Schock-Nachricht und Popo-Kompliment

Damit auch wirklich die Fetzen fliegen, hat man sich für die Show etwas "Besonderes" ausgedacht: Konfro mit dem Ex-Partner - zwischen lauter neuen Versuchungen. Den Namen der Sendung erfuhren die Kandidaten offenbar erst, als sie schon die ersten Alkpops intus hatten: "Ex On The Beach", jawoll.

Die Folge: erschrockene Gesichter, wilde Vermutungen, "Iiiiih, nein!" und "Auweia!"-Rufe. Ja: Die Verflossenen der Teilnehmer werden hier auftauchen, um für Wirbel und üble Nachrede zu sorgen. Die Vorschau zeigte: Auch auf die eingangs erwähnten Salva und (wahrscheinlich) Maddi dürfen sich geneigte Zuschauer freuen. Erst mal aber gab's noch eine Gnadenfrist, während der sich die ersten Singles näherkamen.

So wurden etwa Gigi (21, "Mich kennt man schon als F...boy.") und Walentina (20, "Ich mach' auch gerne die Hausfrau.") zusammen auf ein Date geschickt, wo er ihrem Popo zunächst einen zweifelhaften Antrag machte: "Ich würde deinen Hintern, glaub ich, heiraten." Am Ende war er sich sicher: "Ich glaub, ich schlaf' heut' mit der." Dass "Walle" nach diesem 1a-Start allerdings noch Lust hatte, die anderen Jungs kennenzulernen - immerhin habe man ja erst Tag 2 - kränkte Gigis großes Ego: "Ey, das regt mich so auf!" Walentina sei halt nur "eine Frau für eine Nacht, für zwei Nächte - und wenn's regnet, auch dreimal." Am Ende seiner Tirade fiel Gigi auf, dass er eigentlich auch Michelle (22) ganz attraktiv fand. Die hatte übrigens in der zweiten "Temptation Island"-Staffel ihre damalige Beziehung an die Wand fahren lassen und zögerte jetzt, sich auf Gigi einzulassen. Denn sie hatte da so eine Ahnung: "Er weiß nicht genau, was er eigentlich will."

Zarte Bande und Rachegedanken

"Ferhat, der Harmonierer" bandelte unterdessen mit Olivia (21) an, nachdem er erfreut festgestellt hatte, dass die Südländer wie ihn ganz cool fand. Hätte er bei ihr "niemals gedacht", denn das passte nicht zu seiner Theorie: "Ja, ich denk' mir, Frauen, die mit roten Haaren rumlaufen, die stehen auf Blondinen, blonde Typen: athletisch, diese Sportstudenten, die sich so ziemlich gesund ernähren ..." Olivia unterbrach ihn lachend und fragte im Namen aller Zuschauer: "Was laberst du?"

Bei der ersten der in solchen Shows obligatorischen Partys tauchte dann noch Kandidat Falk auf, der eine Rap-Einlage zum Besten gab, die er selbst "echt cool" fand. Falk war allerdings - gar nicht cool - der Erste, dem der erhoffte Single-Urlaub vermasselt wurde: Beim Dreier-Date am Strand mit Gigi und Olivia erschien plötzlich seine Verflossene Georgia (21), die ein "Trust no one"-Tattoo vorzuweisen hatte, demonstrativ den Mittelfinger in die Kamera streckte und ankündigte: "Der wird schockiert sein. Ich werd' ihn so fertigmachen, das hat er einfach verdient." Wie die Abrechnung aussehen wird, davon bekam man in der Vorschau zur nächsten Folge eine kleine Ahnung: Sie wird ihn bezichtigen, ein Fremdgeher zu sein, und sich eine Knutscherei mit Gigi gönnen. Kann also noch ganz lustig werden, diese neue Show.


Das könnte dir auch gefallen

Trending auf SWYRL