"Takeover" des Kult-Moderators

"Expedition in die Heimat": Harald Schmidt feiert ARD-Comeback

06.07.2022 von SWYRL

Anlässlich des zehnten Jubiläums der SWR-Sendung "Expedition in die Heimat" nimmt Harald Schmidt Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Reise in seine Vergangenheit - und ins Schwabenland. Der Moderator und Schauspieler gewährt Einblicke in seine Zeit in Nürtingen und Stuttgart.

Die Chance, sein schwäbische Heimat zu präsentieren, ist für Harald Schmidt Grund genug für ein Comeback im ARD-Senderverbund: Die SWR-Reisereportage "Expedition in die Heimat" feiert ihren zehnten Geburtstag mit einem "Takeover Harald Schmidt" (Freitag, 12. August, 20.15 Uhr, SWR Fernsehen). Obwohl der gebürtige Nürtinger inzwischen in Köln lebt, ist er dem Ländle immer noch tief verbunden. Der Talkmaster, Schauspieler und Kabarettist berichtet von den Menschen und dem Dialekt seiner Heimat und nimmt das Publikum mit zu ausgewählten Orten.

Natürlich liegt Schmidt insbesondere die Stadt Nürtingen am Herzen. Am Rande der Schäbischen Alb wuchs der inzwischen 64-Jährige auf. Hier lernte er das Orgelspielen und machte sein Abitur, Zeit für Streiche blieb ihm als Schüler dennoch. Das Naturidyll und Landschutzgebiet Tiefenbachtal gehört zu seinen Lieblingsorten, außerdem zeigt der ehemalige Late-Night-Moderator, wo er sich zum ersten Mal verliebt hat. Auch die St. Johannes Evangelist Kirche in Nürtingen, wo er das kirchliche Musizieren lernte, wird besucht.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Auf den Spuren Stuttgarter Theatererfolge

Außerdem macht Harald Schmidt bei "Expedition in die Heimat" einen Abstecher in die Landeshauptstadt. Ob Schlossplatz oder Eckensee - in Stuttgart kennt er sich aus. Als Ensemblemitglied des Stuttgarter Staatsschauspiels gelangen ihm als Schauspieler vor einigen Jahren große Erfolge. Davon will er auch den Zuschauerinnen und Zuschauern berichten, die er hinter die Kulissen mitnimmt.

Harald Schmidts TV-Karriere begann einst bei der ARD. Unter anderem moderierte er die Rateshow "Pssst ..." und die mit Herbert Feuerstein entwickelte Kultsendung "Schmidteinander". Nach erfolgreichen Late-Night-Jahren bei SAT.1 kehrte er 2004 zur ARD zurück, hatte mit der schlicht "Harald Schmidt" betitelten öffentlich-rechtlichen Late Night aber wenig Glück und Freude.

Seine neuerliche, wenn auch nur episodische Rückkehr mit dem Sendetitel "Expedition in die Heimat - Takeover Harald Schmidt" wird am bereits Vortag der Ausstrahlung in der ARD-Mediathek abrufbar sein: am Donnerstag, 11. August, ab 16 Uhr.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL