Netflixserie

Gefallener Prinz Andrew: "The Crown"-Macher dementieren Besetzungs-Gerüchte

28.04.2021 von SWYRL

Die Netflixserie "The Crown" avancierte in den letzten Jahren zum Publikumshit. Zuletzt machten Gerüchte die Runde, die Macher hätten Schwierigkeiten, die Rolle des umstrittenen Prinz Andrew neu zu besetzen. Nun bezogen die Verantwortlichen Stellung.

Seit vier Staffeln porträtiert die Netflixserie "The Crown" das britische Königshaus und wurde zum großen Publikumserfolg. Trotzdem schienen die Macher zuletzt Probleme bei der Rollenbesetzung von Skandalprinz Andrew zu haben - zumindest wenn man Gerüchten Glauben schenken durfte. Die Verantwortlichen haben derlei Mutmaßungen nun jedoch vehement dementiert. Dem US-Branchenportal "The Hollywood Reporter" sagte ein Sprecher: "Es gibt absolut keine Probleme, irgendeine Rolle von 'The Crown' zu besetzen."

Prinz Andrew schrieb in den letzten Jahren wegen seiner langjährigen Freundschaft mit dem wegen sexuellen Missbrauchs verurteilten Multimilliardär Jeffrey Epstein Negativschlagzeilen. Eines der Opfer des 2019 verstorbenen Geschäftsmannes, Virginia Giuffre, behauptet sogar, sie sei mehrmals zum Geschlechtsverkehr mit dem Royal gezwungen worden. Andrew bestreitet die Vorwürfe.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Dreharbeiten zu "The Crown" sollen im Juni starten

Während Prinz Andrew bislang eher eine Nebenrolle in "The Crown" einnahm, wird für die kommenden Staffeln erwartet, dass er mehr in den Mittelpunkt rückt. Staffel fünf, die ab Juni gedreht werden soll, wird aller Voraussicht nach Andrews unglückliche Beziehung mit Sarah Ferguson thematisiert.

Bisher verkörperte Tom Byrne den Prinzen. In den neuen Staffeln kommt es jedoch zur großen Cast-Rotation. Auch weitere prominente Rollen erhalten in "The Crown" neue Gesichter. Als Lady Di ersetzt "Tenet"-Star Elizabeth Debicki die bisherige Darstellerin Emma Corrin. Das Oberhaupt der blaublütigen Familie, Queen Elizabeth II., wird von Imelda Staunton ("Downton Abbey") verkörpert. Sie folgt auf Olivia Colman. Zudem spielt Lesley Manville anstelle von Helena Bonham Carter Prinzessin Margaret, und Jonathan Pryce ersetzt Tobias Menzies als Prinz Philip. Noch nicht offiziell bestätigt ist derweil Josh O'Connors Nachfolger in der Rolle des Prinz Charles, Dominic West wird jedoch heiß gehandelt.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL