Sänger und Moderator

Giovanni Zarrella: "Ich musste lernen, mit Niederlagen umzugehen"

28.04.2021 von SWYRL

Nummer-Eins-Album im Gepäck und auf dem Weg zum ZDF-Aushängeschild: Für Giovanni Zarrella läuft es gerade rund. Das war nicht immer so, wie der Sänger und Moderator nun in einem Interview verriet.

Giovanni Zarrella surft gerade ohne Zweifel auf der Erfolgswelle. Mit seinem jüngsten Solo-Album "Ciao" schaffte er es bis an die Spitze der deutschen Albumcharts. Selbst internationale Superstars wie Taylor Swift und Sunrise Avenue hatten das Nachsehen gegenüber dem Schlagersänger. Doch nicht immer verlief der Karriereweg des Ex-Bro'Sis-Künstlers so steil nach oben, wie er nun im Interview mit der "Gala" erzählte: "Ich musste lernen, mit Niederlagen umzugehen", blickte Zarrella auf Rückschläge in seinem Werdegang zurück.

Dass er sich trotzdem nicht beirren ließ, macht der 43-Jährige an zwei Dingen fest: "Zum Glück gibt es zwei Konstanten in meinem Leben: die Musik und meine Familie. Zwei Dinge, ohne die ich nicht leben könnte und die ich brauche wie die Luft zum Atmen." 2005 heiratete Zarrella die TV-Moderatorin Jana Ina ("Love Island"). Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

"Italiener gelten als die besten Gastgeber"

Auch abseits von Familie und Musik läuft es für Giovanni Zarrella derzeit wie am Schnürchen. Wie das ZDF bereits im vergangenen September bekannt gab, wird der Italo-Schwabe das neue Entertainment-Aushängeschild im Zweiten. Ab Herbst 2021 wird der Sänger und Moderator mit einer eigenen Musikshow zur Primetime zu sehen sein. "Ich freue mich total darauf! Italiener gelten ja als die besten Gastgeber, das habe ich schon als Teenager bei Mama und Papa im Restaurant gelernt", freute sich Zarrella im "Gala"-Interview auf seine neue Aufgabe. Schon ab Sonntag, 9. Mai, 14.10 Uhr, begleitet er in der ZDF-Sendung "Heimliche Helden" Menschen auf dem Weg, sich ihren Traum zu erfüllen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL