Topmodel

"Jeden Abend eine Flasche Wein": Gisele Bündchen spricht über Tiefpunkt ihres Lebens

20.05.2022 von SWYRL

Die Brasilianerin Gisele Bündchen ist seit über 20 Jahren fester Bestandteil der Topmodel-Welt. Nun berichtet sie in einem Interview vom Beginn ihrer Karriere. Ende der 90er-Jahre hatte sie mit Angstzuständen zu kämpfen - eine radikale Entgiftung verhinderte Schlimmeres.

Seit über 20 Jahren ist Gisele Bündchen aus dem Model-Business nicht mehr wegzudenken. Doch auch der Superstar hatte es zu Beginn ihrer Karriere schwer, wie die 41-Jährige nun in einem Interview mit der britischen "Vogue" berichtete. 1998 gab die gebürtige Brasilianerin ihr Laufsteg-Debüt in London. 42 Mal war sie zuvor bei Castings gescheitert, dann kam der Job für Alexander McQueen - und der Durchbruch. Zudem war sie mit Hollywood-Star Leonardo DiCaprio liiert. "Von außen sah es aus, als hätte ich alles, und ich war erst 22 Jahre alt. Innerlich fühlte ich mich, als hätte ich den Tiefpunkt erreicht", so Bündchen.

Lähmende Angstzustände und Panikattacken begleiteten das Topmodel über anderthalb Jahre lang. "Ich begann meinen Tag mit einem Mokka Frappuccino mit Schlagsahne und drei Zigaretten und trank dann jeden Abend eine Flasche Wein", gesteht die zweifache Mutter heute. Dass dieser Lebensstil nicht ohne Folgen blieb, versteht sich von selbst. "Stellen Sie sich vor, was das mit meinem Verstand gemacht hat ...", deutet Bündchen an.

Auf Anraten eines Freundes suchte sich die Brasilianerin Hilfe - bei einem Heilpraktiker, der ihr eine radikale Entgiftung verordnete: Zucker, Koffein, Alkohol, Zigaretten, Getreide- und Milchprodukte waren fortan Tabu. Anschließend hatte sie mit Entzugserscheinungen zu kämpfen. "Ich glaube, das waren die schlimmsten Migräneanfälle, die ich je in meinem Leben hatte."

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Ihr Arzt nannte sie "Adrenalina"

Der strenge Ernährungsplan verlangte dem Topmodel einiges ab, doch es gab keine andere Option. Ihr französischer Arzt, der sie aufgrund ihres aus den Fugen geratenen Nervensystems "Adrenalina" nannte", habe sie unmissverständlich gefragt: "Willst du leben?" Die Behandlung schlug an, nur drei Monate später verschwanden die Angstzustände und Panikattacken nahezu komplett.

Heute lebt die Ehefrau von American-Football-Superstar Tom Brady ein gesundes Leben. Um fünf Uhr morgens klingelt der Wecker und Bünchen beginnt den Tag mit Meditation und Training.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL