RTL-Realityshow

"Du bist tot für mich!": Übler Ausraster bei "Like Me - I'm Famous"-Liebespaar

Zarte Bande hatten die Reality-Sternchen Dijana Cvijetic und Filip Pavlović in der RTL-Show "Like Me - I'm Famous" geknüpft - doch ein Mega-Zoff zerstörte nun die Hoffnung aufs große Liebesglück. Filip war "menschlich so was von enttäuscht", nannte Dijana "eklig" und "hinterlistig". Was war passiert?

Wer dachte, mit Sarah Knappiks (33) Auszug würde in die "Like Me - I'm Famous"-Villa Ruhe einkehren, der hatte sich getäuscht. In Folge 5 des RTL-Trash-TV-Formats war es "Bachelor in Paradise"-Boy Filip Pavlović (28), der für Unruhe sorgte - und wie! Denn die aufkeimende Liebelei zwischen ihm und "Love Island"-Beauty Dijana Cvijetic (26) fand ein jähes Ende, als sie ihm eine Bitte abschlug und er daraufhin total ausflippte. Wie konnte es so weit kommen?

Nun, auch in dieser Folge konnten sich die Kandidaten wieder wertvolle "Likes" erspielen, um im Spiel zu bleiben. Im sogenannten "Fame Game" mussten diesmal mit einem großen Spielzeug-Hammer Zettel mit Hasskommentaren freigeschlagen werden, die in durchsichtigem Wackelpudding steckten. Klingt nach Kindergeburtstag, sah auch ein bisschen so aus. Die Kommentare galt es dann, korrekt den jeweiligen Empfängern zuzuordnen. Dijana erriet unter anderem, dass "Spielt sich immer auf und schwingt große Reden" auf Filip gemünzt war, der wiederum, ahnte, dass jemand über Dijana geschrieben hatte: "Sie ist die falscheste Schlange von allen und zieht eine geplante Show ab." Oh, oh, böses Omen?

Filips Kampf für "Bro" Yasin - Dijana versteht die Welt nicht mehr

Am Ende gewann Filip und überholte beim Gesamtpunktestand Ballermann-Sängerin Melanie Müller (32), während sein "Bro" Yasin Cilingir (28, "Love Island") den letzten Platz belegte, sodass es "nach momentanigem Stand" (O-Ton Yasin) ziemlich schlecht für ihn aussah. Melanie war das ganz recht, schenkte Yasin doch ihrem härtesten Konkurrenten Filip in der "Like Lounge" am Folgen-Ende stets viele "Likes", Filip dagegen hoffte eher auf ein Ausscheiden von Ex-"Köln 50667"-Darsteller Alexander Molz (25), der neben Yasin und Dijana ebenfalls Wackelkandidat war.

Damit nahm das Drama seinen Lauf: Filip bat Dijana, Yasin mit "Likes" zu bedenken, die aber hing mehr an Alex und wollte Filip nichts versprechen. Der war daraufhin stocksauer, denn: "Nichts gegen Alex, aber dank mir ist sie immer noch hier, und wenn ich sie einmal um einen Gefallen bitte, dann denk doch wenigstens drüber nach!"

Geschockt von Filips harter Reaktion kam Dijana zu dem Schluss, dass sie selbst gehen müsste, um den Frieden zu erhalten und verkündete diesen Entschluss in der Gruppe. War auch wieder nicht recht: "Du weißt ganz genau, worüber wir geredet haben und die ganzen Hintergründe und wieso, weshalb ich so reagiere, wie ich reagiere ...", motzte Filip. Dijana stelle ihn gerade hin, als ob er "der größte Vollidiot wäre". Gar nicht mehr heraus kam er aus dem Schimpfen: "So ein Bullshit, ehrlich, das kann doch nicht wahr sein!" Dijana verstand die Welt nicht mehr, den anderen ging es ähnlich.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

"Hinterlistig, hinterhältig, egoistisch"

Verzweifelt überlegte die Schweizerin, was sie tun könne, dachte auch darüber nach, Filip all ihre "Likes" zu schenken, was Melanie ihr - sicher nicht ganz uneigennützig - ausredete: "Wieso? Der macht gerade einen Riesen-Terror! Dann gib doch wenigstens Alex die Hälfte!" - "Ich kann nur bleiben, wenn wir Fünf-Fünf machen", hatte Dijana längst ausgerechnet - also, wenn sie Alex ihre fünf (statt in den vorherigen Folgen drei) "Likes" geben würde und der ihr wiederum die seinen. Von der Idee, sich selbst zu "opfern" kam sie wieder ab, denn: "Mir ist klar geworden, dass ich nicht immer alles für andere Menschen tun soll, weil die würden so was nie für mich tun."

Und so geschah es schließlich: Dijana und Alex gaben sich jeweils fünf "Likes", was das Ende für Yasin bedeutete. Der zeigte sich gefasst: "Ich wünsche jedem den Sieg. Der Bessere soll gewinnen." Für Filip dagegen war der Ofen aus. "In meinem Leben habe ich noch nie so eine hinterlistige, hinterhältige, egoistische Person wie Dijana gesehen!", wütete er im Sprechzimmer. Die Leute würden ja "sehen, wie eklig Dijana ist." Sie selbst schrie er an: "Seitdem ich hier bin, denk' ich nur an dich, aber nur du an dich!" Ihre Erklärungsversuche bügelte er ab: "Rede nie wieder mit mir. Wir beide sind gestorben, du bist für mich gestorben, du bist tot für mich."

Das endgültige Ende der Romanze? Man möchte es Dijana fast wünschen. Nächste Woche wissen wir mehr.


Das könnte dir auch gefallen

Trending auf SWYRL