MP3-Player

Nach 20 Jahren: Apple stellt Produktion des iPod ein

11.05.2022 von SWYRL

Mehr als ein mobiles Abspielgerät: Der iPod war mit dafür verantwortlich, Musik vom analogen ins digitale Zeitalter zu transportieren. Nun stellt Apple die Produktion des Players endgültig ein.

Bis heute ist er eines der erfolgreichsten Produkte des Unternehmens: 2001 präsentierte Apple den Musikplayer iPod, der nicht nur zum Verkaufsschlager wurde, sondern die Musikindustrie revolutionierte. Mit dem MP3-Abspielgerät begann die Transformation von Musik, die in digitaler Form gespeichert wurde. Die Produktion des Geräts, das "Nutzer auf der ganzen Welt mit der Fähigkeit begeisterte, ihre Musik mobil mitzunehmen", wie Apple in einer Pressemitteilung schrieb, wird nun eingestellt.

Wie das Unternehmen mitteilte, werde der iPod Touch nur noch erhältlich sein, solange der Vorrat reiche. Zwei weitere Produkte der Gerätereihe, der iPod Nano und der iPod Shuffle, waren bereits 2017 vom Markt verschwunden. Inzwischen sei es möglich, mit allen Apple-Produkten Musik mobil zu nutzen, erklärte das Unternehmen zu den Gründen des Produktionsstopps, dank des Streamingdienstes Apple Music habe man Zugriff auf 90 Millionen Songs und über 30.000 Playlisten, so Apple in seiner Pressemitteilung.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Apple: iPod veränderte die Musikindustrie

Die erste Generation des Players wurde am 23. Oktober 2001 vorgestellt, die Geräte konnten auf ihrer 5-GB-Festplatte damals 1.000 Songs speichern und besaßen eine Akkuleistung von etwa zehn Stunden. Der iPod gilt als eines der meistverkauften mobilen Medienabspielgeräte, bereits 2007 gab Apple bekannt, dass man weltweit über 100 Millionen der Player verkauft habe.

Die Bedeutung des iPods nicht nur für das Unternehmen hob Greg Joswiak, Marketing-Vizepräsident von Apple, hervor: "Musik war immer ein zentraler Teil für Apple", erklärte er, "Wie der iPod sie zu Millionen von Nutzern brachte, hatte nicht nur Einfluss auf die Musikindustrie - es veränderte die Art und Weise, wie Musik entdeckt, gehört und geteilt wurde."

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL