Assassin's Creed Mirage

Neues "Assassin's Creed" offiziell bestätigt: Das darf man von "Mirage" erwarten

03.09.2022 von SWYRL

Gerüchte über den nächsten Teil der "Assassins Creed"-Reihe kursierten im Netz schon seit Längerem im Netz. Nach einem Leak im Vorfeld von Ubisofts großer Online-Show Forward bestätigte der Publisher offiziell, welches Meuchelmörder-Abenteuer auf "Valhalla" folgen wird: "Assassin's Creed Mirage".

Eigentlich wollte Ubisoft die Weltöffentlichkeit erst bei seinem Online-Event Forward (10. September) mit dem nächsten Ableger der "Assassin's Creed"-Reihe überraschen. Doch zahlreiche Gerüchte und Leaks zwangen den französischen Publisher, den Titel bereits offiziell im Vorfeld zu bestätigen. Was bislang unter dem Codenamen "Rift" bekannt war, entpuppt sich als "Assassin's Creed Mirage".

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Erste Infos und ein Bild auf Twitter

Noch hält sich Ubisoft mit Details allerdings extrem zurück. Nur ein recht knapper Tweet deutet erste Infos an: "'Assassin's Creed Mirage' ist das nächste 'Assassin's Creed'-Spiel", heißt es da. Und weiter: "Wir können es kaum erwarten, Euch am 10. September bei der Ubisoft Forward mehr zu erzählen - um 21 Uhr."

Immerhin: Ein erstes Bild gibt einen kleinen Einblick in die Zukunft der Meuchelmörder-Mär. Bei dem jungen Assassinen, der auf dem Bild hoch über den Köpfen der anderen Menschen in einer orientalischen Stadt herumhüpft, könnte es sich um Basim handeln - einen Charakter, der im letzten "Assassin's Creed"-Abenteuer "Valhalla" (2020) Erwähnung fand. Ob diese Vermutung stimmt und ob es sich bei der Metropole, die als Kulisse dient, um Bagdad handelt, wie zuvor gerüchteweise behauptet wurde, verriet Ubisoft noch nicht. Ebenso wenig, ob die Leaks zutreffen, dass "Assassin's Creed Mirage" bereits im Frühjahr 2023 erscheinen wird.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Leaks, Gerüchte - Konkretes

Ein Indiz spricht jedenfalls für den Schauplatz Bagdad: Erste Artworks zu einem DLC sollen aufgetaucht sein. Der Tweet dazu wurde allerdings schnell wieder gelöscht. Der DLC soll "The Forty Thieves Quest" heißen - eine Hommage an das Märchen "Ali Baba und die vierzig Räuber", das in Bagdad spielt.

Der französische YouTuber j0nathan hat in einem Video zahlreiche Leaks zu "Assassin's Creed Mirage" zusammengefasst. Unter anderem bestätigt er die Bagdad-Theorie und konkretisiert den Zeitrahmen: die Jahre 860 bis 870, während der Anarchie in Samarra. Die Region war damals extrem instabil, wie historisch belegt ist. Der Streamer erwähnt zudem, dass auch Istanbul (damals noch Konstaninopel) als Kulisse für die Handlung dienen und im Rahmen eines DLC zugänglich wird. Zudem soll sich, so die Gerüchteküche, "Assassin's Creed Mirage" wieder mehr auf die Wurzeln der Serie besinnen. Bedeutet: weniger rabiate Action und verzweigte Rollenspiel-Skills, dafür mehr Schleicheinlagen und Attacken aus dem Hinterhalt also.

Was die Glaubwürdigkeit der Quelle angeht, bekommt der YouTuber Rückendeckung vom Journalisten Jason Schreier, der als Insider bekannt ist. Bei der nächsten Ausgabe von Ubisoft Forward am 10. September wissen alle mehr.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL