Familienplanung statt Karriere

Paris Hilton: "Ich interessiere mich mehr für Babys"

23.06.2021 von SWYRL

Lange verfolgte Paris Hilton offenbar das Ziel, so viel Geld wie möglich anzuhäufen. Nun scheint sich der Fokus der Hotelerbin und Unternehmerin Richtung Familiengründung verschoben zu haben.

Im YouTube-Original "This Is Paris" erklärte Paris Hilton noch, dass sie von Geld angetrieben sei und nicht stoppen würde, bis sie eine Milliarde auf dem Konto habe. Die Dreharbeiten zur Doku fanden vor zwei Jahren statt, offenbar haben sich die Prioritäten der 40-Jährigen inzwischen geändert: weg von der Karriere, hin zur Familienplanung.

"Bei allem, was ich durchgemacht habe, habe ich Geld immer als gleichbedeutend mit Freiheit und Unabhängigkeit gesehen", verriet sie im Podcast "Just for Variety". "Jetzt, wo ich in meinem Privatleben so unglaublich glücklich und verliebt bin, interessieren mich Milliarden nicht mehr wirklich", sagte die Hotelerbin und Unternehmerin. "Ich interessiere mich mehr für Babys."

Stern, Vogue, Bild+Funk, Für Sie

Gratis Abo (z.B. Vogue) für dich!

Doku zu Hochzeitsvorbereitungen

Das frühere "It-Girl" ist mit Risikokapitalgeber Carter Reum verlobt, die Hochzeit soll in der kommenden Doku "Paris in Love" auf dem Streamingdienst Peacock für die Kameras festgehalten werden. In 13 Folgen sollen Hiltons Hochzeitsvorbereitungen gezeigt werden. Paris Hilton betonte im Podcast "Just for Variety", dass es sich nicht um Reality-TV handeln solle, sondern um eine Dokumentation.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL