Top Dog Germany - Der beste Hund Deutschlands - Fr. 23.07. - RTL: 20.15 Uhr

Wer ist ganz ein Braver?

19.07.2021 von SWYRL/Christopher Schmitt

Mit "Sitz!" und "Platz!" kommt man in diesem Parcours nicht weit. Präsentiert vom "Ninja Warriors"-Team - Laura Wontorra, Jan Köppen und Frank Buschmann - konkurrieren 75 Vierbeiner um den Titel als "Bester Hund Deutschlands".

Für die meisten Hundebesitzer dürfte klar sein: Ihr Liebling auf vier Pfoten ist der beste Hund der Welt. Mit einer neuen Show geht RTL nun objektiver an die Sache ran - und sucht den absoluten Spitzenreiter unter den Vierbeinern. In "Top Dog Germany - Der beste Hund Deutschlands" stehen außergewöhnliche Hunde aus dem ganzen Land sowie ihre Herrchen und Frauchen im Rampenlicht. Auf einem ganz besonderen Hindernisparcours treten beide als Gespann gemeinsam an und müssen sich als eingespieltes Team beweisen. Zum Start gibt es direkt eine Doppelpremiere: Freitag, 23. Juli, und Samstag, 24. Juli, startet die sechsteilige Actionshow zur Primetime, anschließend gibt es wöchentlich eine neue Ausgabe.

Das tierische Treiben wird von einem ebenfalls eingespielten Team präsentiert: Moderatorin Laura Wontorra sowie die Kommentatoren Jan Köppen und Frank Buschmann kennen sich bestens von "Ninja Warrior Germany". Diesmal müssen aber eben keine durchtrainierten Modellathleten den aufgebauten Parcours meistern, sondern der vielzitierte beste Freund des Menschen. Dieser ist auf Unterstützung angewiesen und muss geleitet und angefeuert werden. Wenn Fiffi das fein gemacht hat - und sich in einer der fünf Vorrunden mit je 15 Hunden durchgesetzt hat -, winkt den Besitzern neben dem Finaleinzug auch der Tagessieg, und damit 5.000 Euro. Ein Fünftel davon geht an eine selbstgewählte Tierschutzorganisation.

Bild+Funk

Wir schenken dir 26 Ausgaben der Bild+Funk!

Auch Tierschutz-Organisationen dürfen sich freuen

Richtig absahnen können Herrchen oder Frauchen dann im Finale, denn in der sechsten Folge konkurrieren die Tagessieger dann um den großen Sieg und insgesamt 25.000 Euro Preisgeld. Auch hier soll der Tierschutz nicht zu kurz kommen: 5.000 Euro sind für eine selbstgewählte Organisation vorgesehen.

Da es natürlich nicht fair wäre, wenn der kleine Pekinese dieselben Hindernisse wie der Wolfshund meistern müsste, werden Selbige gemessen an der Schulterhöhe angeglichen. Medizinisch sind die Hunde bestens versorgt: Die bekannte Tierärztin und Bloggerin Dr. Tanja Pollmüller alias "Doc Polly" kümmert sich um das Wohlergehen der Vierbeiner.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL