Nach Falschmeldung

Trauer um US-Serienstar: Familie bestätigt Tony Dows Tod

28.07.2022 von SWYRL

Am Dienstag hieß es, Tony Dow sei tot, dann stellte sich die Nachricht von seinem Ableben als Falschmeldung heraus. Nun ist es jedoch offiziell: Die Familie des 77-jährigen US-Schauspielers bestätigte dessen Tod im heimischen Kalifornien.

Für die Familie waren die letzten Tage eine emotionale Achterbahnfahrt. Nach einer falschen Todesmeldung am Dienstag, wurde das Ableben von US-Schauspieler Tony Dow nun offiziell von dessen Sohn Christopher bestätigt. Der einstige Serienstar wurde 77 Jahre alt und verstarb im heimischen Kalifornien. "Obwohl dies ein sehr trauriger Tag ist, habe ich den Trost und Frieden, dass er an einem besseren Ort ist", teilte Sohn Christopher via Facebook mit. "Er war der beste Vater, den man sich wünschen kann. Er war mein Vorbild, mein Mentor, meine Stimme der Vernunft, mein bester Freund, mein Trauzeuge bei meiner Hochzeit und mein Held."

Nachdem Dows Management bereits am Dienstag seinen Tod vermeldete - unter anderem veröffentlichte "TMZ" das Statement - wurde die Nachricht nur wenige Stunden später revidiert. Seine Frau sei "sehr aufgewühlt" gewesen und hätte dem Management missverständliche Informationen gegeben, hieß es. Nach Angaben seines Sohnes lag Tony Dow jedoch bereits im Sterben.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Für alle "ein großer Bruder"

"Die Welt hat einen erstaunlichen Menschen verloren", trauerte nun das Management des US-Schauspiers. "Gütig, mitfühlend, witzig und bescheiden" sei er gewesen. Für all die Erinnerungen "und für das Gefühl, dass du für uns alle ein großer Bruder warst", sei man dankbar. Dieser Satz spielt auf die Rolle an, mit der Dow einst Bekanntheit erlangte: Nachdem er sich als Zwölfjähriger im Casting durchsetzte, wurde er für die Sitcom "Erwachsen müsste man sein" (Originaltitel: "Leave It To Beaver") als Wally, der große Bruder der Hauptfigur, besetzt.

Jerry Mathers, der den kleinen Bruder spielte, erklärte gegenüber "Entertainment Tonight": "Tony war nicht nur mein Bruder im Fernsehen, sondern auch in vielerlei Hinsicht im Leben." Er hinterließe eine große Lücke, die beiden seien 65 Jahre lang befreundet gewesen.

Erst im Mai erklärte Dows Management, der zweifache Familienvater sei erneut an Krebs erkrankt. Nachdem er Ende der 50er-Jahre in der Rolle des Wally Cleaver durchstartete, spielte Dow unter anderem in populären Serien wie "Lassie", "Mord ist ihr Hobby" und "Knight Rider".

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL