Star Wars: Eine neue Hoffnung - Fr. 20.05. - ProSieben: 20.15 Uhr

Der Anfang nach dem Ende

05.05.2022 von SWYRL/Jasmin Herzog

Alle Jahre wieder: ProSieben hievt den Klassiker der Sternensaga im Programm.

Den Mythos "Star Wars" haben, zumindest, was das weltweite Einspielergebnis betrifft, längst andere überholt: "Harry Potter", "Der Herr der Ringe", "Fluch der Karibik" und natürlich der Spitzenreiter "Avatar". - Sie alle liegen im Ranking vor dem berühmtesten Science-Fiction-Film aller Zeiten. Dennoch: "Krieg der Sterne" ist, was seine Nachhaltigkeit betrifft, einzigartig in der Filmgeschichte. ProSieben wiederholt das Original, also "Star Wars: Eine neue Hoffnung", das 1977 gedreht wurde, jetzt erneut.

Aus heutiger Sicht beinahe lächerliche zehn Millionen Dollar kostete 1977 der zum Klassiker avancierte "Krieg der Sterne"-Epos. In der mit sechs Oscars ausgezeichneten "Episode IV" steht Luke Skywalker (Mark Hamill) im Mittelpunkt. Er erhält den Hilferuf von Prinzessin Leia Organa (Carrie Fisher). Die Rebellenführerin wird vom finsteren Weltraum-Diktator Darth Vader gefangen gehalten. Gemeinsam mit dem Androiden R2-D2, dessen Roboterfreund C-3PO und dem ehemaligen Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness) macht Luke sich auf, um die Prinzessin zu befreien.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL