Der Rosengarten von Madame Vernet - Di. 09.08. - ARD: 22.50 Uhr

Im Dienste der Schönheit

07.08.2022 von SWYRL/Hans Czerny

Die Rosenzüchterin Madame Vernet (Catherine Frot) in Burgund steht vor der Pleite. Nach dem Tod ihres legendären Vaters hat sie schon lange nicht mehr die "Goldene Rose" gewonnen, den begehrten Züchterpreis, der sie retten kann. Doch in Gestalt dreier Helfer vom Arbeitsamt naht Rettung.

Ein sommerlicher Mutmacher für alle, die es blumig mögen: Nach dem Tod ihres legendären Vaters steht in der französischen Komödie "Der Rosengarten von Madame Vernet" (Free-TV-Premiere im Ersten) die Rosenzucht von Eve Vernet (die mehrfache César-Preisträgerin Catherine Frot) vor der Pleite. Nur der begehrte Züchterpreis der "Goldenen Rose" kann ihr noch auf die Beine helfen.

Als Madame bereits nahe der Verzweiflung ist, weil ihr im Film von Pierre Pinaud der Nachbar Lamarzelle mithilfe eines internationalen Zuchtimperiums das Wasser abgegraben hat, naht in Gestalt dreier Helfer aus dem örtlichen Resozialisierungsprogramm die Rettung. Mithilfe von Samir, Nadège und Fred, die eigentlich lieber Gras anbauen würden, dringt Eve in den Hochsicherheitstrakt des Rosenzentrums ein und klaut dort zwecks Neuzüchtung kurzerhand eine der kostbarsten Rosen der Welt. "Ausleihen" nennt das Madame Vernet und sieht sich nach dem Motto: "Was wäre das Leben ohne Schönheit?" bei der Beschaffung eines neuen Stecklings durchaus im Recht.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL