Mit 59 Jahren

Italienische DJ-Legende Claudio Coccoluto gestorben

04.03.2021 von SWYRL

Als erster europäischer DJ, der in der New Yorker Sound Factory Bar auflegte, wurde Claudio Coccoluto einst berühmt. Nun ist der Italiener im Alter von nur 59 Jahren gestorben.

Der italienische DJ und Produzent Claudio Coccoluto ist tot. Er starb am vergangenen Dienstag in seinem Haus in Cassino, das etwa 80 Meilen südöstlich von Rom liegt. Dies berichtete der italienische Sender Radio Deejay, auf welchem Coccoluto früher moderierte. Demnach habe er "mehr als ein Jahr lang gegen eine Krankheit gekämpft". Er wurde nur 59 Jahre alt.

Claudio Coccoluto wurde 1962 in Gaeta geboren. In den 1980-ern wurde er durch Auftritte in italienischen Clubs und im Radio international bekannt. Außerdem war er der erste europäische DJ, der in der New Yorker Sound Factory Bar auflegte. 1996 lieferte er zusammen mit seinem damaligen Partner Sabino Martinez unter dem Namen The Heartists die Grundlage für den Welthit "Samba De Janeiro" von Bellini. Ein Jahr später gründete Coccoluto das House-Label The Dub.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Freunde und Wegbegleiter nehmen Abschied

Inzwischen haben mehrere Kollegen und Wegbegleiter in den sozialen Netzwerken von Coccoluto Abschied genommen. Der Autor Simon Dunmore etwa twitterte: "Es tut mir leid, dies teilen zu müssen, aber ich habe gerade gehört, dass DJ / Produzent Claudio Coccoluto gerade verstorben ist." Er sei ein "Gigant in der italienischen House-Szene" gewesen. Deshalb ist er sich sicher: "Es gibt einige After-Party geht in den Himmel gerade jetzt." Dazu verlinkte Dunmore das YouTube-Video zu einem "echten Juwel", dem Song "Belo Harizonti" von The Heartist aus dem Jahr 1996.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Auch der britische DJ Pete Tong teilte einen Ausschnitt aus demselben Song auf Twitter. Dazu schrieb der 60-Jährige: "Traurig zu hören, dass die italienische Legende Claudio Coccoluto verstorben ist. Unsere Gedanken sind bei seinen Freunden und seiner Familie. RIP"

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Der französische DJ Gilles Peterson schloss sich ebenfalls via Twitter an. Er bezeichnete Coccoluto als eine "Ikone der italienischen DJ-Kultur" und als "einen wahrer Gentleman", der immer aufgeregt und immer neugierig gewesen sei, Musik auszutauschen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Zuletzt drückte der britische Musiker UNKLE sein Mitgefühl aus. Ebenfalls auf Twitter schrieb er: "Er war eine große Inspiration und ein großartiger Mensch, den man gerne um sich hatte. Voller dieser unglaublichen italienischen Energie und immer unglaublich nett zu mir." In einem nachfolgenden Tweet ergänzte er: "Sein Beitrag zur Tanzmusikkultur ist unbestreitbar ..."

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL