Nord Nord Mord - Sievers sieht Gespenster - Mo. 20.05. - ZDF: 20.15 Uhr

Henning Baum und die toxischen Männer auf Sylt

18.05.2024 von SWYRL/Eric Leimann

So etwas gibt es wohl nur bei "Nord Nord Mord": Eine hübsche junge Frau, leider tot, wird in einem Koffer verpackt am Strand gefunden. Ertrunken ist sie - aber nicht im Meer vor Sylt, sondern in der Badewanne! Weil die mega-erfolgreiche Krimireihe Plots wie diese liefert, schauen die Leute zu.

Es sind Dimensionen, die an den Münster-"Tatort" heranreichen: Über zehn Millionenen Menschen schauen in der Spitze zu, wenn der nordisch-trockene Carl Sievers (Peter Heinrich Brix) und sein Assistenten-Paar Hinnerk Feldmann (Oliver Wnuk) und Ina Behrendsen (Julia Brendler) ermittelten. Offenbar machen die Sylt-Krimis eine Menge richtig. Was dies sein könnte, lässt sich bestens am zehnten Auftritt des Ermittler-Trios in "Nord Nord Mord - Sievers sieht Gespenster" (2022) ablesen, den das ZDF nun wiederholt. Der Humor trifft ins Schwarze, er ist weder zu feinkörnig, noch zu grob - geradezu perfekt wie der Sand auf Sylt. Und, ganz wichtig: Obwohl das Leichte bei Sievers und Co. im Vordergrund steht, wird auch der Krimiplot ernst genommen. Eine Qualität, die viele mittelprächtige bis maue Krimikomödien oft nicht aufweisen.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Weitere Filme sind bereits abgedreht

Eine hübsche junge Frau, leider tot, wird in einem Koffer verpackt am Strand gefunden. Ertrunken ist sie - aber nicht im Meer vor Sylt, sondern in der Badewanne. Das ergibt die forensische Untersuchung. Die Tote erweist sich als Escort-Dame einer lokalen Agentur, die von Laura Novak (Tatiana Nekrasov) geleitet wird.

Ina erinnert ihr Tod an einen älteren, ähnlichen Fall, in dem der erfolgreiche Männer-Motivationstrainer Philipp Vandamm (Henning Baum) unter Tatverdacht stand. Nachweisen konnte man ihm damals nichts, doch kurze Zeit später wanderte Vandamm wegen Steuerhinterziehung ins Gefängnis. Nun bereitet der kernige "Männerbefreier" sein Comeback vor - und das ausgerechnet auf Sylt. Ein Zufall - oder mehr als das?

Wie oft hat man in letzter Zeit Männergurus, Macho-Seminare und die "Legitimationsversuche" toxischer Männlichkeit im deutschen Krimi inszeniert gesehen? Mit Schauspielstar Henning Baum, der seit "Der letzte Bulle" in seinen Rollen immer wieder geschickt mit der eigenen Männlichkeit spielt, fand man im neuen Sylt-Krimi die perfekte Besetzung für die Figur Vandamm.

Autor Thomas Oliver Walendy, der mit "Sievers sieht Gespenster" bereits seinen sechsten Sylt-Krimi mit Peter Heinrich Brix schrieb, ist diese Erzählung rundweg gelungen. Dass die schönen Sylt-Bilder (Regie: Ole Zapatka), gute Darsteller und ein sehr ordentlicher Krimi-Plot hinzukommen, macht "Nord Nord Mord" zum großen Erfolgsprodukt. Die Filme 24 bis 27 der Krimi-Reihe sind bereits abgedreht.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL