Die Bestie von Bayonne (1): Jade - So. 07.08. - ZDF: 22.15 Uhr

Packendes Vater-Tochter-Spiel

04.08.2022 von SWYRL/Hans Czerny

Krimi-Serienstart aus Frankreich: In sechs Folgen ermitteln am späteren Sonntagabend der Polizist Pierre Castaing (Olivier Marchal) und seine Tochter Sarah (Sofia Essaïdi) nach einer Mädchenentführung. Hat ein Mörder nach 20 Jahren abermals zugeschlagen?

In der ersten Folge der Krimiserie "Die Bestie von Bayonne" wird in der baskischen Küstenstadt Bayonne ein elfjähriges Mädchen entführt. Polizist Pierre Castaing (Olivier Marchal) glaubt bald, den Täter gefasst zu haben. Doch dessen Frau gibt ihm ein Alibi und Castaing, der sich zu sehr in den Fall verbeißt, wird davon abgezogen. 20 Jahre danach wird in Bordeaux abermals ein kleines Mädchen entführt, diesmal macht sich Castaings Tochter Sarah (Sofia Essaïdi) mit ihren Kollegen auf die Suche nach dem Täter. Ob es derselbe ist?

Auch Sarah hat den zwielichtigen Serge Fouquet (Guy Lecluyse) im Verdacht, den Pierre damals für den Täter hielt. - Die erste Folge der ZDF-Sonntagsserie "Die Bestie von Bayonne" (deutsche Free-TV-Premiere) entwirft ein packendes Vater-Tochter-Drama auf zwei Zeitebenen, auf denen sich die Fälle vermischen. Hauptdarsteller Olivier Marchal ("Die purpurnen Flüsse") war auch im echten Leben Polizist, bevor er Schauspielunterricht nahm. Die Krimiproduktion wurde 2020 für mehrere Monate von der Pandemie lahmgelegt. Das ZDF zeigt die zweite Folge um 23.05 Uhr.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL