RTL-Daily feiert 8.000. Folge

"GZSZ ist mein Sprungbrett": Jörn Schlönvoigt kehrt nach Pause zurück ans Set

03.04.2024 von SWYRL

Nach einer mehrwöchigen Auszeit kehrt Jörn Schlönvoigt nun ans Set von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (RTL) zurück - gerade rechtzeitig zum Jubiläum: Bald wird bereits die 8.000. Folge der Daily ausgestrahlt. Und der 37-Jährige hat aus fast 20 Jahren "GZSZ" einiges zu berichten.

Es ist noch nicht lange her, da feierte die RTL-Daily "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" 30-jähriges Bestehen. Nun steht der nächste Meilenstein an: Am Montag, 15. April, läuft ab 19.40 Uhr bereits die 8.000. Folge GZSZ. Und pünktlich zum Jubiläum kehrt einer der wohl bekanntesten Gesichter zurück ans Set: Jörn Schlönvoigt (37) ist aus seinem mehrwöchigem Urlaub zurück und blickt im RTL-Interview auf knapp 20 Jahre als Arzt Philip Höfer zurück.

In den ersten drei Monaten des Jahres war er mit seiner kleinen Tochter beschäftigt, nun ist Schlönvoigt wieder da: "Es ist wie nach Hause kommen", freut sich der 37-Jährige - auch wenn die Serie ständig im Wandel sei. Die Daily überzeuge aber stets mit ihrem alltagsnahen Themenmix und den Publikumslieblingen, die bereits seit den ersten Staffeln dabei sind. Urgestein Schlönvoigt kann man durchaus auch als Fan bezeichnen: "Ich habe schon mit 12 Jahren jeden Abend GZSZ gesehen und davon geträumt, eines Tages dabei zu sein. Sechs Jahre später ging mein großer Traum in Erfüllung, es war unvorstellbar!"

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

"Diesen Job muss man sich jeden Tag aufs Neue verdienen"

Der Schauspieler und Musiker ist bereits seit der 3.114. Folge bei GZSZ - "und 4.886 Folgen später immer noch ein Teil der Serie. Das hätte ich niemals gedacht und die Produktion bestimmt auch nicht", blickt er auf seine langjährige Rolle als Philip zurück. Der gebürtige Berliner habe über die Jahre viele Kollegen kommen und gehen sehen, und was man wirklich sagen könne: "Diesen Job muss man sich jeden Tag aufs Neue verdienen. Harte Arbeit und Disziplin zahlen sich aus."

Die Daily sei nicht nur sein Sprungbrett, von dem er nach wie vor voller Dankbarkeit springe und immer wieder sehr gut lande. Sondern auch ein Grund, "um fit zu bleiben". Dass er in seinen Drehpausen die Welt bereisen könne, erweitere darüber hinaus seinen Horizont. Nach seinem Comeback werde er nun nicht nur seine Rolle "konsequent weiterentwickeln", sondern auch in anderen TV-Formaten zu sehen sein. Außerdem steht bereits die nächste Party ins Haus: "Im Oktober feiere ich mein großes TV-Jubiläum, 20 Jahre GZSZ, und die Planungen für die 'Only Good Times'-Party laufen bereits."

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL