Am Puls mit Jana Pareigis: Wohndesaster und Immobilien-Irrsinn - Mo. 29.05. - ZDF: 19.20 Uhr

Im Dialog mit Betroffenen

26.05.2023 von SWYRL/Hans Czerny

Die neue Doku-Reihe "Am Puls ..." (ZDF) geht in die zweite Folge. Nach Sarah Tacke ("Das deutsche Job-Desaster") versucht "heute"-Moderatorin Jana Pareigis dem deutschen Wohndesaster auf den Grund zu gehen.

Die "heute"-Moderatorin Jana Pareigis versucht im zweiten Film der neuen Reihe "Am Puls ...", in der bekannte ZDF-Gesichter mit Betroffenen über brennende Probleme sprechen, der deutschen Wohn- und Immobilienkrise auf den Grund zu kommen. Wohnungssuchende stehen Schlange und bleiben am Ende doch erfolglos oder sehen sich Mietwucher ausgesetzt. Bauwillige scheitern an hohen Zinsen und am Mangel von Handwerkern. Jana Pareigis befragt unter dem Titel "Wohndesaster und Immobilien-Irrsinn" Betroffene und stöbert in Millionenvillen mit Homeoffice am Starnberger See genauso wie in Obdachlosen-Unterkünften.

Sie trifft aber auch Menschen, die in hohem Alter noch einen radikalen Neustart wagen. Außerdem geht sie zuweilen auch hilflosen Häuslebauern an die Hand. Weist bei alldem die Empfehlung von Bundesbauministerin Klara Geywitz, aus den Metropolen aufs Land zu ziehen, eine Alternative? Und sollten Studierende besser bei ihren Eltern bleiben? Oder sollten sich Bauwillige trotz nun höherer Zinsen und Baukosten noch immer an ein Eigenheim machen?

In der Doku-Reihe wollen "bildschirmbekannte Presenter" dem nachgehen, was sie auch persönlich bewegt. "Wie betreffen die Nachrichten, die wir täglich präsentieren, die Menschen vor den Bildschirmen", so fragen sie sich und tauchen dabei in den Alltag von Zuschauerinnen und Zuschauern ein. Aber auch die Frage, "welche Auswirkungen die Entscheidungen der Politik auf das Leben in allen Teilen der Gesellschaft haben und was dringend verbessert werden muss" steht zur Debatte. Insgesamt alles ein bisschen viel, so stellte sich bei der Sendung Anfang Mai über das "deutsche Job-Desaster" heraus.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL