Terra X: Afrika von oben - So. 28.05. - ZDF: 19.30 Uhr

Wasserreiches Afrika

25.05.2023 von SWYRL/Elisa Eberle

Afrika wurde vom Rest der Welt lange unterschätzt. Eine dreiteilige "Terra X"-Dokureihe im ZDF fängt nun die Besonderheiten und die Schönheit des Kontinents ein.

Es gilt als das "Elixier des Lebens": Wasser ist gerade in dem von Trockenheit geprägten Afrika von zentraler Bedeutung. Wie Flüsse und Seen hier die Existenz von Menschen, Pflanzen und Wildtieren prägen, zeigt der erste Teil der ZDF-Dokureihe "Terra X: Afrika von oben". Unter der Regie von Andrew Zikking reiste das Filmteam ins Niltal, wo der insgesamt 6.500 Kilometer lange Fluss für grüne Felder sorgt.

Eine unverzichtbare Heimat für Elefanten, Büffel, Löwen und Giraffen bietet auch das Okavangodelta in Botswana. Ehe der Okavango in der Kalahari versickert, sorgt er hier für Überschwemmungen, die das Gebiet zu einem der größten und wichtigsten Feuchtgebiete des Kontinents machen. Bis zu 20.000 Quadratkilometer kann die Ausdehnung des Okavangodeltas umfassen. Eingefangen werden diese und weitere Wassergebiete Afrikas durch spektakulären Luftbilder, Zeitraffer sowie Aufnahmen aus Bodenperspektive, um näher an Mensch und Tier sein zu können.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Weitere Filme der Reihe

Eine Woche später, am Sonntag, 4. Juni, folgt um 19.30 Uhr der zweite Teil der Doku-Reihe im ZDF: Unter dem Titel "Wildnis" widmet sich Andrew Zikking beeindruckenden Naturschauspielen: Im Kasanka-Nationalpark in Sambia zeigt er die jährliche Versammlung von bis zu zehn Millionen Palmenflughunden, die zu Beginn der Regenzeit die Wildfrüchte verzehren. In der Danakil-Senke im Norden Äthiopiens besucht er wiederum eine faszinierende Vulkanlandschaft.

Den Abschluss der dreiteiligen Reihe bildet schließlich "Menschen" am Sonntag, 11. Juni, 19.30 Uhr, im ZDF: Im Zentrum stehen kleine Erfindungen und große, zukunftsweisende Projekte, die der Bevölkerung des unterschätzten und von Armut geprägten Kontinents neue Perspektiven bieten sollen.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL