Britney Spears

Delikate Jugendsünde: Britney Spears enthüllt "Fummelei" mit Ben Affleck

08.02.2024 von SWYRL

Britney Spears, spätestens seit ihrer Enthüllungsbiografie "The Woman In Me" als verlässlicher Lieferant von brisantem Gossip berüchtigt, hat eine delikate "Jugendsünde" enthüllt: "Ich habe mit Ben Affleck rumgemacht."

Eine wilde Fummelei zwischen der "Pop-Prinzessin der 90er-Jahre" und Oscar-Preisträger Ben Affleck - das klingt beinahe unglaublich. Noch unglaublicher mutet an, dass Britney auf ihrem Instagram-Account ihren 42,5 Millionen Follower gestand: "Ich hab das glatt vergessen."

Diese eine pikante Nacht trug sich im Frühjahr 1999 zu, feiert also bald 25-jähriges Jubiläum. Vielleicht schloss sich deshalb die Erinnerungslücke. Jedenfalls postete Britney am gestrigen Mittwoch ein altes Schwarz-Weiß-Foto. Es zeigt eine junge Britney (damals 17), einen bärtigen Ben Affleck (damals 25) und die Songschreiberin Diane Warren (damals 42) bei einer Veranstaltung.

Abonniere unseren Newsletter und wir versprechen, deine Mailadresse nur dafür zu verwenden.

Abonniere doch jetzt unseren Newsletter
Mit Anklicken des Anmeldebuttons willige ich ein, dass mir die teleschau GmbH den von mir ausgewählten Newsletter per E-Mail zusenden darf. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und kann den Newsletter jederzeit kostenlos abbestellen.

Britney Spears gesteht: "Ich habe mit Ben Affleck rumgemacht"

Die Bildunterschrift entwickelte sich zum delikaten Geständnis: "Cooles Bild von mir und Ben Affleck und Diane Warren vor vielen Jahren. Er ist so ein erstaunlicher Schauspieler. Habe ich etwa versäumt zu erwähnen, dass ich mit Ben in dieser Nacht rumgemacht habe? Ich habe es ehrlich vergessen - verdammt, ist das verrückt. Ich wünschte, ich könnte euch die ganze Story erzählen, was zuvor geschah. Oh Mann, ich bin so eine Klatschtante. Psss, ich habe das tatsächlich vergessen!!"

Das Bild wurde im Frühjahr 1999 gemacht. Damals verband die Drei vor allem eins: riesiger Erfolg. Ben Affleck hatte 1998 gerade den Drehbuch-Oscar für "Good Will Hunting" kassiert und war durch "Armaggedon - Das jüngste Gericht" zum gefeierten Kino-Superstar geworden. Für den Soundtrack zu diesem Kino-Hit hatte Diane Warren für Aerosmith "I Don't Want To Miss A Thing" geschrieben. Für Warren bedeutete es einen von insgesamt neun Nummer-eins-Hits in Amerika, für die Rocker um Steven Tyler den größten Hit ihrer Karriere. Und Britney hatte grade mit "... Baby One More Time" die Pop-Welt erobert und war plötzlich der größte Teenie-Star des Planeten.

Britney & Ben Affleck: Was geschah in der wilden Party-Nacht?

Im Rausch der Party und des Erfolgs kam es, so behauptete Britney jetzt, zu mehr als nur netten Worten. Ob es beim "Rummachen" blieb, verriet sie (noch) nicht. Wenn überhaupt, blieb es wohl beim One-Night-Stand. Ben war damals mit Schauspielerin Gwyneth Paltrow in einer turbulenten On-off-Beziehung. Und Britney Spears entdeckte wenig später die amourösen Vorzüge des beinahe gleichaltrigen Justin Timberlake.

Ben Affleck äußerte sich bislang nicht zu Britneys Enthüllung. Was wohl seine Frau Jennifer Lopez dazu sagt? Die folgt, berichtete "Gala", Britney auf Instagram. Vielleicht wurde das auch Britney bewusst: Mittlerweile hat sie den Post wieder gelöscht.

Das könnte dir auch gefallen


Trending auf SWYRL